Audi oder Volvo: 88% der Leute können die Automarke nicht richtig identifizieren! Kannst du's?

Von: Craig
Bild: Youtube via Mark Wilson

Über dieses Quiz

Du bist also ein richtiger Autokenner, stimmts? Meinst du, dass du alles Wissenswertes über eine Reihe von Automobilherstellern kennst? Wie gut kennst du die europäischen Autobauer? Im Besonderen eine schwedische und eine deutsche Automarke?

Seit den 1960er Jahren produziert Audi eine Reihe von Fahrzeugen in vielen Klassen, die alle von höchster Qualität zeugen. Aber die Geschichte von Volvo reicht sogar noch weiter zurück! Der schwedische Autobauer produziert nicht nur Luxusfahrzeuge, sondern auch einige der sichersten Autos der Welt. Tatsächlich war Volvo der Erfinder des Dreipunkt-Sicherheitsgurtes und stellte ihn 1959 allen Herstellern zur Verfügung. Aber das wusstest du ja schon, oder? Natürlich.

Die Frage ist, kannst du anhand eines Bildes erkennen, von welchem der beiden Hersteller das Fahrzeug ist? Bist du dir sicher? Dann bist du hier genau richtig.

Nimm an unserem Quiz teil und finde heraus, wie viele der 50 Fragen du korrekt beantworten kannst. Sei gewarnt, es ist sicher nicht so einfach, wie du denkst. In der Tat, obwohl sie aus verschiedenen Teilen Europas kommen, stellen diese beiden Autobauer viele ähnlich aussehende Modelle her, vor allem Limousinen.

Lass uns sehen, wie es dir ergeht! Zündschlüssel drehen, Gang rein und los geht's!

Der RS6, der 2002 erstmals auf den Markt kam, ist ein Geschäftswagen mit einer sportlichen Note. In der dritten Generation wird der RS6 als 'Avant' oder Kombi angeboten - und sicherlich ein Kombi mit Biss! Der RS6 kann in nur 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen.

Dieses luxuriöse, kompakte Crossover-SUV wurde erstmals 2008 von Volvo eingeführt. In der zweiten Generation ist der XC60 Teil der Serie 60, einer Fahrzeugpalette, die Kombis, Limousinen und eine Variante mit Fließheck umfasst. Es basiert auf der Volvo P3 Plattform.

Der S90, der erstmals 2016 auf den Markt kam, wurde bereits vor seiner Markteinführung mit dem Preis 'Production Car Design of the Year' für das Jahr 2015 ausgezeichnet. Dieses luxuriöse 4-türige Modell ist sowohl als Limousine, als auch als Kombi erhältlich.

Mit mehr als 30 Jahren in der Produktion war der 80er ein fester Bestandteil der Audi-Flotte. In dieser Zeit produzierte Audi fünf Generationen. Von 1973 bis 1986 waren der Audi 80 und der Volkswagen Passat im Wesentlichen die gleichen Fahrzeuge.

Der A2, ein Supermini 5-Türer mit Fließheck, gehörte zwischen 1999 und 2005 zur Audi-Flotte. Es wurden zwei Benzin- und zwei Dieselmotoren angeboten, von denen der größte (gemessen am Hubraum) ein 1,6-Liter-Benzinmotor war. Der A2 wurde aus Aluminium gefertigt und basierte auf dem Audi Al2 Concept Car.

Dieses kompakte Crossover-SUV ist ein neues Modell, das von Volvo im Jahr 2017 eingeführt wurde. Der XC40 ist ein Allradfahrzeug mit Frontmotor und wird entweder von einem 2,0-Liter-Benzin- oder Dieselmotor angetrieben. Entworfen wurde er von Ian Kettle und Thomas Ingenlath.

Der 2008 eingeführte Q5 ist ein kompakter Crossover-SUV. In der jetzigen zweiten Generation wird der Q5 in Mexiko gebaut und verfügt über einen 2,0-Liter-Benzin- und einen 3,0-Liter-Dieselmotor.

Um mit den in Schweden beliebten amerikanischen Autos konkurrieren zu können, benötigte Volvo ein größeres Modell als den OV4, und zwar ein Fahrzeug mit Sechszylindermotor. Dies geschah in Form des PV650, der zwischen 1929 und 1933 auf den Markt kam.

Der 340 kam als Teil der Volvo 300-Serie in Form einer Limousine, sowie als Fließheck-Variante. Entworfen wurden die Fahrzeuge vom niederländischen Automobilhersteller DAF, an dem Volvo beteiligt war. Der 340 hatte eine Reihe von Benzin- und Dieselmotoren und er wurde von Volvo in den späten 1970er Jahren bis 1991 vermarktet.

Das Business Coupé A5 wurde 2007 erstmals in die Audi Flotte aufgenommen. Neben einem 5-türigen Sportback ist der A5 auch als 2-türiges Cabriolet erhältlich. In seiner jetzigen zweiten Generation konnte der A5 im Laufe der Jahre viele besondere Modelle aufweisen, einschließlich des RS5 mit einem 2,9-Liter-V6-Twin-Turbo-Motor mit 450 PS Leistung, der das Auto in nur 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt.

Von der beliebten 200er-Serie von Volvo verkaufte das schwedische Unternehmen von 1974 bis 1993 fast 3 Millionen Autos. Der 240 war sowohl als Limousine und auch als Kombi erhältlich, während die Sportlimousine 240 Turbo ebenfalls zur Modellreihe gehörte. Er basierte auf einen Tourenwagen der Gruppe A und war quer durch Europa unterwegs.

Der Volvo 66 war ein direkter Nachkomme des DAF 66 und wurde zwischen 1975 und 1980 gebaut. Erhältlich als 2-türige Limousine oder als 3-türiger Kombi, beinhaltet der 66 ein stufenloses Getriebe, genannt Viromatic. Die Autos waren in Schweden nie so recht beliebt, aber konnten sich europaweit gut verkaufen.

Dieser Geschäftswagen wurde 1994 eingeführt. Der A6 ist derzeit in der vierten Generation und bietet sowohl eine Limousine, als auch ein Kombi-Modell an. Die aktuelle Generation, die als C7 bezeichnet wird, umfasst einen 3,0-Liter-V6-Kompressor sowie eine Hybridversion.

Die vierte und letzte Generation des Audi 80 hatte auch ein Cabriolet mit im Programm. Die Cabriolet-Version war bis zum Jahr 2000 erhältlich, obwohl alle anderen Modelle der Baureihe 1996 ausliefen. Dies war das erste Audi-Modell mit Verdeck seit 1959.

Der zwischen 1956 und 1970 gebaute Amazon war eines der Mittelklassefahrzeuge von Volvo, die auch weltweit vermarktet wurden. In diesen 14 Jahren wurden mehr als 600.000 Stück produziert und mehr als die Hälfte davon ins Ausland exportiert.

Als größer wirkende Ergänzung zum Audi 100 bildete der 200er von 1976 bis 1991 das Rückgrat der Audi-Flotte. Der Audi 200 war das Spitzenmodell der Serie und wurde über zwei Generationen produziert.

Der Volvo P1900 war stilvoller Roadster aus den 1950er Jahren und hatte sogar eine glasfaserverstärkte Kunststoffkarosserie. Nur 68 dieser beeindruckenden Renner wurden zwischen 1956 und 1957 gebaut. Der Sportwagen hatte ein 3-Gang-Schaltgetriebe und wurde von einem 1.400ccm Reihenvierzylindermotor angetrieben.

Der 1994 auf den Markt gebrachte Audi A4 ist nach wie vor ein beliebtes Geschäftsfahrzeug. Alles in allem wurde das Auto in den letzten 23 Jahren sechsmal neu aufgelegt, mit dem B9 als aktuelles Modell. Das Fahrzeug bietet eine Reihe von Leistungsoptionen, einschließlich Benzin- und Dieselmotoren von 1800 bis 3000 ccm.

Diese viersitzige Limousine wurde von 1965 bis 1972 von Audi produziert. Sie verfügte entweder über einen 1,5- oder 1,8-Liter-Motor.

Der Volvo Duett, auch PV445 genannt, erschien 1953 auf dem Markt und wurde bis 1969 produziert. Es gab ihn in zwei Ausführungen, als Kombi und als Kastenwagen. Einige wurden auch als Cabrios angeboten. Angetrieben wurde er von einem 1,8-Liter-Vierzylinder-Reihenmotor.

Trotz kleiner Rücksitze und minimalem Kofferraum macht der Audi A3 dies mehr als wett, denn mit ihm macht das Fahren Spaß. Er bietet exzellentes Handling und eine enorme Beschleunigung.

Obwohl der P1800 im Jahr 1961 als Sportwagen im zweitürigen Coupé-Stil auf dem Markt kam, wurde auch ein dreitüriger Sportwagen eingeführt. Es wurden mehr als 39.000 Coupés gebaut. Großen Bekanntheitsgrad erlangte der Volvo 1800 als „Dienstfahrzeug“ von Roger Moore in der Fernsehserie "Simon Templar".

Die in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren produzierten Fahrzeuge der Baureihe 140 waren als zweitürige und viertürige Limousinen, sowie als fünftürige Kombis erhältlich. Sie wurden entweder von einem 1,8- oder 2,0-Liter-Motor angetrieben.

Der A1 kam 2010 in der Super-Mini-Klasse auf den Markt. Er verfügt über eine Reihe von Antriebsoptionen, von 1,2-Liter-Benzinmotoren bis hin zu 2,0-Liter-Turbodieseln. Dieses Auto wird von Fahrern gewählt, die ein sportliches Angebot und gleichzeitig ein relativ kleines Auto bevorzugen.

Der Volvo 164 ist eine 4-türige Limousine mit schwedischem und anspruchsvollem Styling. Mit einem 3-Gang-Automatik- oder 4-Gang-Schaltgetriebe wurde der 164 von einem 3,0-Liter-Sechszylinder-Reihenmotor angetrieben. Es wurden mehr als 46.000 Stück gebaut.

Der Audi 100 war ein Mittelklasse-Luxuswagen und gehörte von 1968 bis 1994 zur Audi-Flotte. In dieser Zeit produzierte Audi vier Generationen. Dazu gehörten verschiedene Modelltypen, darunter zwei- und viertürige Wagen sowie ein 5-türiger Wagen.

Dieses frühe Volvo-Modell wurde zwischen 1946 und 1950 hergestellt, obwohl die Entwicklung 1939 begann, kam sie während des Zweiten Weltkriegs kaum voran. Es verfügt über ein 3-Gang-Schaltgetriebe, das mit einem 3,7-Liter-Sechsmotor gekoppelt ist.

Diese viertürige Luxuslimousine der Oberklasse wird seit 1992 produziert. In dieser Zeit lancierte Audi vier Generationen, zuletzt den A8 (D5), der 2017 als Produktplatzierung im Film "Spiderman: Homecoming" auf den Markt kam. Die Spitzenmodelle werden von einem gewaltigen 6,0-Liter-TFSI-W12-Motor angetrieben.

Der XC90 ist die erste Generation und wird in China als XC-Klassiker verkauft. Es gibt nur eine Motoroption, einen 2,5-Liter-Turbo-Benzinmotor.

Dieser mittelmotorige zweisitzige Sportwagen wurde 2006 erstmals von Audi vermarktet. Er ist als Coupé und Cabriolet erhältlich und verfügt über Audis Allradantrieb. Dies, zusammen mit einem 5,2-Liter-FSI-V10-Motor, verleiht dem R8 reichlichen Schwung!

Seit 1998 gibt es drei Generationen des Audi TT 2-Türer Sportwagens. Er ist sowohl als Coupé, als auch als Roadster erhältlich und beinhaltet zudem ein allradgetriebenes Quattro-Modell. In den 90er Jahren war er dank seiner schlanken Linienführung und hervorragenden Leistungsdaten ein echter Hingucker.

Erstmals im Jahr 2012 vorgestellt, ist der V40 eine schlankes Modell mit Fließheck im Segment der Kleinwagen/Familienfahrzeuge. Es werden 13 Varianten mit Benzin- oder Dieselmotor angeboten.

Der 940 mit seiner markanten quadratischen Form wurde zwischen 1990 und 1998 von Volvo auf dem Markt angeboten. Wie der 850 war auch er als Limousine oder Kombi erhältlich.

Der Quattro war ein zweitüriges Coupé mit Allradantrieb und wurde zwischen 1980 und 1991 produziert. Er war nicht nur bei Autofahrern beliebt, er dominierte auch Mitte der 80er Jahre die Rallye-Szene.

Entworfen vom italienischen Designhaus Bertone, war der 780 ein zweitüriges Coupé, das von 1986 bis 1990 von Volvo produziert wurde. Es wurde auch in Italien hergestellt. Das Spitzenmodell der Baureihe 780 wurde von einem 2,8-Liter-V6-Motor angetrieben.

Der 480, der von Volvo von 1986 bis 1995 produziert wurde, hatte in späteren Modellen markante Pop-Up-Scheinwerfer. Dieser kompakte 3-Türer mit Fließheck war zudem das erste Volvo-Modell mit Frontantrieb.

Der 262C ist Teil der Volvo 200 Serie und wurde mit Hilfe des italienischen Design-Centers Bertone entworfen. Der PKW war für einen Zeitraum von drei Jahren (1978 - 1981) verfügbar. Er wurde nur als Coupé hergestellt, das im Vergleich zu seinen Mitkonkurrenten in der Serie ein einzigartiges Styling aufwies.

Der Q7, das größte aller SUV's im Angebot von Audi, bietet nicht nur großen Fahrspaß, sondern ist auch komfortabel und mit vielen Features ausgestattet. Er ist zudem extrem sicher.

Der Audi A7 Sportback ist mit seinem großen Laderaum, der unglaublichen Vielfalt an Motoroptionen, dem großartigen Fahrverhalten und den anspruchsvollen Luxusausstattungen ein wichtiger Bestandteil der Flotte des deutschen Autobauers. Ein weiterer beeindruckender Aspekt ist die Fülle an Features, die serienmäßig im Fahrzeug enthalten sind.

Der V70 von Volvo wurde 20 Jahre lang produziert und war ein fünftüriger Kombi. Drei Generationen wurden produziert, wobei die dritte Modellreihe eine Plug-in-Hybrid Variante anbot. Der V70 war ein Volvo-Modell von 1996 bis 2016.

Vom Audi 100 Coupé S wurden von 1969 bis 1976 mehr als 30.000 Stück gebaut. Diese Coupés wurden von einem 1,8-Liter-Motor mit 4-Gang-Schaltgetriebe angetrieben. Der Coupé S war bekannt für sein sportliches Schrägheck.

Im Kleinwagen-Segment war der Audi 50 ein kleines, dreitüriges Fahrzeug mit Schrägheck. Der Audi 50 wurde zwischen 1975 und 1979 ausschließlich in Europa verkauft. Mit einem Viergang-Schaltgetriebe gab es drei verschiedene Motorvarianten, von denen der größte ein 1,3-Liter-Motor war.

Der Volvo 740 war erhältlich als Limousine und Kombi und im Wesentlichen die preisgünstigere, weniger schlanke Version der 760er Oberklasse. Wie bei vielen anderen Volvo-Limousinen wurde auch hier eine Kombi-Option mit angeboten. Obwohl der 740 ein ziemlich tristes Aussehen hatte, liebte man ihn wegen seiner Zuverlässigkeit.

Der im Kompaktsegment vertriebene Geschäftswagen wurde von Volvo erstmals im Jahr 2000 produziert. Volvo wird im Jahr 2018 den S60 der dritten Generation vorstellen.

Als einer der ersten jemals produzierten Audis gehörte der Audi 72 zusammen mit dem Audi 60, 75, 80 und Super 90 zu einer Serie von Fahrzeugen, die nach ihrer Leistung in PS benannt wurden. Es wurden mehr als 80.000 Stück produziert.

Diese Luxuslimousine der Oberklasse wird seit 1994 produziert. Die neueste Generation, die 2018 eingeführt werden soll, wird selbstfahrende Technologie bei Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h beinhalten. Die Motoren werden eine Reihe von Optionen enthalten, darunter ein voluminöser 6,0-Liter-W12 Motor.

Der Audi S4 ist im Wesentlichen ein leistungsstarker A4, der kräftig die Muskeln spielen lässt. Der S4 durchlief sechs Generationen, wobei die neueste von einem monströsen 3,0-Liter-V6-Turbomotor gepowert wird, der in der Lage ist, mehr als 350 PS Bremsleistung zu liefern.

Das Flaggschiff der Volvo-Flotte von 1998 bis 2016, der S80, war eine luxuriöse Limousine mit Frontmotor und Frontantrieb. Auch für dieses Fahrzeug wurden einige Sondermodelle gefertigt, darunter Limousinen und Krankenwagen, sowie kugelsichere Versionen.

Der Q3, der 2011 in Serie ging, ist ein weiteres SUV von Audi, er basiert auf den Audi Cross Coupé Quattro von 2007. Schon in seiner ersten Generation erhielt der Q3 gleich zwei Facelifts, eines im Jahr 2014 und eines im Jahr 2015.

Der Q2 ist ein weiteres SUV das von Audi angeboten wird, ist allerdings deutlich kleiner als die Modelle Q3, Q5 und Q7. Dieser 5-türige Wagen wurde 2016 eingeführt. Er umfasst die Benziner 1.0, 1.4 und 2.0 sowie zwei Dieselvarianten. Der Q2 wurde von Marc Lichte entworfen.

Über Autoversed

Willkommen bei Autoversed: deinem Online-Autoziel. Wenn ein Auto für dich mehr als nur ein Transportmittel ist und du dein Fahrzeug mit Liebe und Sorgfalt behandelst, wenn es dich auch nach Jahren des Fahrens noch immer begeistert, auf offener Straße schnell zu beschleunigen - dann bist du hier genau richtig.

Du bist täglich am pendeln und suchst nach einem zuverlässigen Fahrzeug; du bist ein Autoliebhaber, der schon den nächsten Hot Rod im Auge hat, oder du bist ein Elternteil, das die Kinder von A bis Z bringen muss? Dann hat Autoversed in jedem Fall etwas für dich. Wir bieten die aktuelle Übersicht über heiße exotische Fahrzeuge, teure Luxusfahrzeuge, umweltfreundliche Autos, robuste Geländewagen und vieles mehr. Komm und schau es dir an!

Weitere Quizze erkunden