Kannst du anhand eines Satzes diese Motorenteile benennen?

Annette

Bild: Shutterstock

Über dieses Quiz

Automotoren können außerordentlich komplex sein und es gibt so viele verschiedene Teile, dass sich einem der Kopf dreht! In diesem Quiz testen wir anhand einer Kurzbeschreibung dein Wissen über Motorenteile. Kannst du das Teil benennen, das in dem Satz beschrieben wird? Dein Ruf als Autokenner steht auf dem Spiel.

Es dient als Ölvorratsbehälter des Motors.

Die Ölwanne dient als Ölvorratsbehälter. Es ist ein abnehmbares Teil, das auf der Unterseite des Motorblocks montiert ist.

Hier sind Kolben, Kurbelwelle und Zylinder untergebracht.

Der Motorblock ist der untere Teil des Motors. Er ist aus Metall gegossen und in ihm sind Kolben, Kurbelwelle und Zylinder untergebracht.

Es ist am Zylinderkopf festgeschraubt und bildet eine Schutzabdeckung.

Der Ventildeckel ist am Zylinderkopf festgeschraubt. Es dient als Schutzdeckel. Die Deckeldichtung wird dagegen zwischen Ventildeckel und Zylinderkopf platziert.

Dieses Metallstück bewegt sich innerhalb eines Zylinders im Motorblocks auf und ab.

Der Kolben befindet sich passgenau im Zylinder. Er bewegt sich im Zylinder auf und ab und ist an einer Pleuelstange befestigt.

SOHC steht für welche Bezeichnung?

Die einfache obenliegende Nockenwelle (Single Overhead Camshaft, kurz SOHC) bezieht sich auf einen Motor mit einer Nockenwelle, welcher sowohl das Auslass- als auch das Einlassventil betätigt.

Eine gegengewichtete Motorwelle.

Die Ausgleichswelle ist eine gegengewichtete Motorwelle. Sie kompensiert unerwünschte Kurbelwellenschwingungen.

Es reduziert die Reibung bei Bewegungen zwischen Komponenten.

Ein Lager ist ein rundes Metallteil, das die Reibung zwischen Komponenten verringert. Es gibt sie in vielen verschiedenen Formen und Größen.

Es bildet das mechanische Bindeglied zwischen Kolben und Kurbelwelle

Die Pleuelstange bildet das mechanische Bindeglied zwischen Kolben und Kurbelwelle. Es wandelt die Auf- und Abwärtsbewegung in die Drehbewegung der Kurbelwelle um.

Dieses Teil ist mit Natrium gefüllt.

Das Natriumgekühlte Ventil ist mit Natrium gefüllt - wer hätte das gedacht! Beim Erhitzen schmilzt das Natrium und hilft beim Abkühlen.

Ein Ventilheber, der das Ventilspiel gleich null stellt.

Der hydraulische Ventilheber arbeitet mit hydraulischem Öldruck. Damit entfällt das Einstellen der Ventile.

Es wird auch Hülse genannt.

Die Zylinderlaufbuchse wird auch Hülse genannt. Es ist ein austauschbares, hohles Rohr, das in die Zylinderbohrung passt.

Es hat eine Reihe von Zähnen.

Ein Ritzel ist ein Rad mit einem Satz Zähne außen herum. Es treibt Gegenstände wie Ketten oder Zahnriemen an.

Es wird auch Stößel genannt.

Ein Ventilstößel ist ein Ventilfilter. Es ist ein zylindrisches Stück, das durch die Nockenwelle betätigt wird.

Ein Kolbenbolzen wird auch als was bezeichnet?

Ein Kolbenbolzen wird auch als Kolbenstift bezeichnet. Es ist ein Metallrohr, das einen Kolben mit einer Pleuelstange verbindet.

DOHC steht für?

DOHC steht für Dual (oder Double) Overhead Camshaft (zwei obenliegende Nockenwellen). Es ist ähnlich wie der SOHC (Single Overhead Camshaft, z. Dt. einfache obenliegende Nockenwelle), aber mit einer zusätzlichen Nockenwelle!

Es setzt verbrannte Abgase im Zylinder frei.

Ein Abgasventil ist ein Nockenwellenventil im Zylinderkopf. Nach der Verbrennung werden Abgase freigesetzt.

Es ist bekannt als Balancer.

Der Balancer ist eine Riemenscheibe, die mit der Kurbelwelle verschraubt ist. Sie dämpft die Kurbelwellenschwingungen.

Eine andere Bezeichnung für Kopfschrauben.

Kopfschrauben werden auch als Zylinderkopfschrauben bezeichnet. Diese sichern Zylinderkopf und Dichtung am Motorblock.

Es ist bei Sportwagen der Hauptlagerdeckel der Kurbelwelle.

Der Four-bolt Main (z. Dt. Vier-Schrauben-Hauptlagerdeckel) ist der Hauptlagerdeckel der Kurbelwelle. Es wird von vier anstatt von zwei Bolzen gehalten.

Es ist das Lager zwischen Kurbelwelle und Motorblock.

Das Hauptlager befindet sich zwischen Kurbelwelle und Motorblock. Die Kurbelwelle dreht sich auf diesen Lagern.

Dieser Kolbenring steuert den Ölverbrauch im Zylinder.

Der Ölkontrollring regelt den Ölverbrauch im Zylinder. Er gehört zu den Kolbenringen.

Es ist die Lageroberfläche für den Kolbenbolzen.

The Kolbenbolzenbuchse ist abnehmbar. Sie dient als Lageroberfläche für den Bolzen.

Dieses Teil hat Zähne.

Der Zahnriemen ist ein gezahnter Riemen. Er besteht in der Regel aus verstärktem Gummi und liegt auf den Ritzeln.

Dies ist kein Autoteil!

Schaltschläuche sind kein Autoteil. Gott sei Dank, denn die Bezeichnung klingt einfach lächerlich!

Ein Balancer ist auch bekannt als das hier.

Schwingungsdämpfer ist ein anderer Name für einen Balancer. Beide Namen klingen so, als könnte man sie für Musikinstrumente verwenden.

Diese Halterung wird durch Schrauben und Muttern gehalten.

Der Lagerdeckel ist eine Halterung. Er wird durch Schrauben und Muttern gehalten und sichert die Lagerschale.

Dies ist ein echtes Autoteil.

Der Zahnriemen ist ein gezahnter Riemen. Was eine Harfenklemme und ein Galgenschänder sind, das hängt wohl von deiner Vorstellungskraft ab.

Dieser Stecker dient zur Druckentlastung beim Einfrieren von Kühlmittel.

Der Erweiterungstecker dient zur Druckentlastung. Dies ist notwendig, wenn Kühlmittel expandieren und gefrieren.

Dies ist ein Hebel, der von einer Schubstange oder einem Nockenwellenbolzen angetrieben wird.

Der Kipphebel wird über eine Schubstange oder einen Nockenwellenbolzen angetrieben. Es überträgt Bewegungen zum Öffnen und Schließen der Ventile.

Es ist ein Nockenstößel.

Der Ventilheber wird auch Ventilfilter genannt. Mit einem Pulli Buttoner knöpft man sich seine Pullies zu. (LOL!)

Dieser Kolbenring verhindert Druckverlust.

Der Kompressionsring ist ein Kolbenring. Zusammen mit der Zylinderwand bildet er eine Dichtung. Er ist auf jeden Fall stärker als ein Tooting Ring.

Dies ist ein echtes Ventil.

Das Einlassventil ist ein echtes Ventil! Es wird von der Nockenwelle angetrieben und befindet sich im Zylinderkopf.

Dies ist eine Ölschleuder.

Die Ölschleuder ist kegelförmig. Ihre Aufgabe ist es, durch Zentrifugalkraft Öl zu zirkulieren.

Mit diesem Teil bleibt ein Kolbenbolzen an seinem Platz.

Die Kolbenbolzenklammer dient zur Fixierung des Kolbens. Er ist beidseitig gesichert.

Über Autoversed

Willkommen bei Autoversed: deinem Online-Autoziel. Wenn ein Auto für dich mehr als nur ein Transportmittel ist und du dein Fahrzeug mit Liebe und Sorgfalt behandelst, wenn es dich auch nach Jahren des Fahrens noch immer begeistert, auf offener Straße schnell zu beschleunigen - dann bist du hier genau richtig.

Du bist täglich am pendeln und suchst nach einem zuverlässigen Fahrzeug; du bist ein Autoliebhaber, der schon den nächsten Hot Rod im Auge hat, oder du bist ein Elternteil, das die Kinder von A bis Z bringen muss? Dann hat Autoversed in jedem Fall etwas für dich. Wir bieten die aktuelle Übersicht über heiße exotische Fahrzeuge, teure Luxusfahrzeuge, umweltfreundliche Autos, robuste Geländewagen und vieles mehr. Komm und schau es dir an!

Weitere Quizze erkunden