Nur ein Autoexperte kann diese berühmten Autos der 1960er Jahre identifizieren.

Torrance Grey

Bild: Youtube

Über dieses Quiz

Die 60er Jahre sind bekannt für ihre klassischen und stilvollen Autos. Bist du ein Autoexperte? Erkennst du diese berühmten Fahrzeuge aus den 1960er Jahren? Stell dich dem Quiz und finde es heraus.

Welche Ford Motors Abteilung, benannt nach Henry Fords Sohn, scheiterte 1960 kläglich?

Edsel Ford war Präsident der Ford Motor Company bis er im Alter von 50 Jahren an Krebs verstarb. Die Autokäufer waren jedoch von der zu seinen Ehren nach ihm benannten Modellreihe unbeeindruckt. Sie wurde schließlich 1960 eingestellt. (Fords größter Erfolg der 1960er Jahre, der Mustang, sollte erst Jahre später eingestellt werden.)

Ford veränderte mit dem Mustang die Automobilwelt. In welchem Jahr wurde er der Öffentlichkeit präsentiert?

Ford führte 1964 das erste "Pony-Car" ein. Lee Iacocca erinnert sich, einmal ein Schild in einem Dinerfenster gesehen zu haben, worauf stand: "Unsere warmen Semmeln verkaufen sich wie Mustangs." In dem Moment wusste er, dass der Mustang ein Erfolg war.

Welches Auto trug als Prototyp den Namen "Panther"?

Es gab bereits Berichte, dass Chevy einen "Panther" auf den Markt bringen würde, um mit dem Mustang zu konkurrieren. Doch Chevy wählte stattdessen den Modellnamen "Camaro".

Was ist ein "Camaro" im wirklichen Leben?

Das Wort kommt den spanischen Wörtern für "Garnele" oder "Kellner" am nächsten, von denen keines besonders schmeichelhaft ist. Es war zu dieser Zeit nicht üblich, dass Autofirmen einfach nur Namen erfanden, aber anscheinend bevorzugte Chevrolet einen Namen mit "C", der zur Corvette passte und erfand schließlich den Modellnamen "Camaro".

In welchem Jahr präsentierte Chevrolet den Camaro?

Der Ford Mustang hatte einen soliden Vorsprung vor dem Camaro, da er im April 1964 eingeführt wurde. Trotzdem hat der Camaro sich gut geschlagen - mittlerweile ist eine fünfte Generation des Modells auf dem Markt.

Wer stellte ein Konkurrenzmodell zum Mustang und Camaro namens Barracuda her?

Technisch gesehen wurde Plymouths Auto vor dem Mustang eingeführt. Dennoch gilt der Barracuda vor allem als Konkurrent zu Fords Erfolgsmodell Mustang.

Welches europäische Auto galt als Startschuss für den "Supersportwagen"-Trend?

Der Miura war ein leidenschaftliches Projekt der Lamborghini-Designer. Hauptsächlich auf Geschwindigkeit ausgerichtet, war er der Gegensatz zu den größeren und komfortableren Autos, die Lamborghini damals herstellte.

Was ist der Unterschied zwischen einem Pony-Car und einem Muscle-Car?

Pony-Cars (z. Dt. Sportcoupés) wie der Mustang, Camaro und Barracuda sind kleiner als die zur Oberklasse gehörenden Muscle-Cars. Das hält die Leute aber nicht davon ab, Pony-Cars als "Muscle-Cars" zu bezeichnen.

Welches Auto der 1960er Jahre wird für immer mit James Bond verbunden sein?

Bond fuhr ja schon viele Autos, aber als er in "James Bond 007 – Goldfinger" das Steuer eines englischen Aston Martin DB5 übernahm, hinterließ er in der Öffentlichkeit einen unauslöschlichen Eindruck. Wenn man die durchschnittliche Person fragen würde, welches Auto Bond bevorzugt, würde sie wahrscheinlich als erstes den Aston Martin nennen.

Welches der Fahrzeuge war in den USA seit den 1930er Jahren das erste Auto mit Frontantrieb?

Der Toronado (dessen Name wahrscheinlich vom Erfolg des "Eldorado" inspiriert war) wurde durch Werbungen mit Rennfahrer Bobby Unser, der darin das gute Fahrverhalten des Autos lobte, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Welches Sicherheitsmerkmal wurde 1961 in Deutschland vorgeschrieben?

Überraschenderweise wurden Beckengurte erst in den 1960er Jahren vorgeschrieben (und Schultergurte sogar noch später). Die steigende Anzahl von Verkehrstoten - etwa 50.000 pro Jahr - machten sie zu einer Notwendigkeit.

Der Corvair war das erste Auto in den USA mit welcher Ausstattung?

Dieses Konstruktionsmerkmal war in europäischen Fahrzeugen häufiger vorzufinden. Es erhöht die Abtriebskraft und die Haftreibung, wenn sich in einem Auto mit Hinterradantrieb der Motor nahe der Hinterachse befindet.

Welcher Automobilhersteller stellte 1964 seinen Klassiker "911" vor?

Man kann immer noch viele Porsche 911 aus den 1960er Jahren auf den Straßen sehen. Gewöhnlich werden sie von ihren Besitzern liebevoll gepflegt und gewartet.

In den 60er Jahren veränderte Ralph Nader die Autoindustrie mit seinem Buch über Sicherheit. Wie war der Buchtitel?

"Unsafe at Any Speed" machte auf die vielen Sicherheitsprobleme aufmerksam, die die Automobilhersteller kannten, aber dahingehend nichts unternahmen. Als Bestseller seiner Zeit gilt "Unsafe at Any Speed" neben "Der stumme Frühling" und "The American Way of Death" als Sachbuchklassiker.

Welches dieser 60er-Autos erhielt den Namen eines kleinen Marineschiffs?

Eine Korvette ist ein kleines, leichtes Kriegsschiff. Die Corvette war ein Chevrolet-Modell.

Welches Projekt und jetziger Firmenname sollte zum Bau eines „Volksautos“ führen?

Volkswagen produzierte den VW Käfer und den VW Bus, zwei sehr beliebte Fahrzeuge der 1960er Jahre. Das Unternehmen hatte seine Wurzeln im Dritten Reich - Adolf Hitler wollte ein Auto fürs Volk, das sich die durchschnittliche deutsche Familie leisten konnte.

Autos mit "Schrägheck" waren in den 60ern beliebt. Was bedeutet das Wort "Schrägheck"?

"Schrägheck" bedeutet, dass der hintere Teil des Dachlinie nach unten geneigt ist, wodurch der Luftwiderstand geringer ist. Die 1960er Ford Mustangs mit Schrägheck sind auch heute noch gefragt.

In den 1960er Jahren wurden Scheibenbremsen immer beliebter. Welche Art von Bremsen ersetzten sie?

Trommelbremsen wurden üblicherweise in frühen Autos eingesetzt. Jaguars Rennstall setzte in den 50er Jahren erfolgreich Scheibenbremsen ein und schon bald verfügten auch Serienfahrzeuge über diese Bremsentechnologie.

Der ehemalige Rennfahrer Carroll Shelby wurde zum Designer und wird hauptsächlich mit welchem Auto in Verbindung gebracht?

Carroll Shelby entwarf den GT350 und GT500, basierend auf dem Ford Mustang. Shelby starb 2012, nach einer legendären Karriere im Rennsport und im Fahrzeugdesign.

Was für ein Auto fuhr Dustin Hoffman in "Die Reifeprüfung"?

Entgegen dem heimischen Pony-Car-Trend setzte Regisseur Mike Nichols Benjamin ans Steuer eines kleinen europäischen Autos. Der Spider des italienischen Autoherstellers Alfa Romeo hat sich als äußerst beliebtes Modell erwiesen - inwieweit "Die Reifeprüfung" dabei behilflich war, ist unbekannt.

Wenn du der Besitzer eines alten Eldorado Cabriolet bist, was für ein Auto fährst du dann?

Der Eldorado (ja, es wird zusammen geschrieben) war ein Luxusauto, das sich in den Tagen vor der Ölkrise gut verkaufte. Mit einem Eldorado-Cabriolet aus den 1960er Jahren setzt man auch heute noch ein Modestatement.

Was für ein Auto war der Skylark?

Buick war eine Luxusmodellreihe von General Motors, wobei die Chevrolet Sparte eher das Brot- und Buttergeschäft des Konzerns war. Der 1961er Buick Skylark war ein Redesign des früheren Roadmaster Skylark, der in den 1950er Jahren verkauft wurde.

Als was ist der "Volkswagen Typ 2" besser bekannt?

Der VW Bus/Transporter/Bulli war in den 1960er Jahren äußerst beliebt. Und das trotz einer Heckmotor-Konfiguration, wobei die Beine des Fahrers im Falle eines Aufpralls in arge Bedroullie geriet.

Welcher Autohersteller entwickelte den Galaxie?

"Galaxie" ist eigentlich die Schreibweise des US-Modells, der Ford "Galaxy" hingegen, ist ein PKW-Modell der Ford-Werke GmbH in Deutschland. Der amerikanische Ford Galaxie umfasste Modellnamen wie "Sunliner" und "Starliner", um an das öffentliche Interesse an der Weltraumforschung anzuknüpfen.

Der Ausdruck "Faltschiebedach" bezieht sich auf welche Art von Auto?

Cabrios oder auch Cabriolets waren populär in den 60er Jahren. Dieser Autotyp hat ein zurückklappbares gefüttertes Stoffdach. "Hardtop" ist die englische Bezeichnung für ein festes, aber abnehmbares Dach auf Fahrzeugen.

Welcher klassische US-Autohersteller ging 1967 in den Konkurs?

Kein amerikanischer Gangsterfilm aus den 1930er Jahren oder Film aus dem Zweiten Weltkrieg wäre vollständig ohne einen der stilvollen, aber klotzigen Studebaker. Die deutschstämmige Familie Staudenbecker war so tief in der Branche verwurzelt, dass sie zunächst Kutschen und andere Pferdefuhrwerke herstellte, bevor sie in den Autobau einstieg.

Welches Auto aus den 60er Jahren adoptierte den Namen eines afrikanischen Tieres?

Ähnlich wie die Antilope ist der Impala ist ein Tier der offenen Savanne. Der Chevy Impala debütierte 1958 und wurde bis in die 1960er Jahre verkauft. Heute kann man mittlerweile Varianten der zehnten Generation des Autos kaufen.

Der "Volkswagen Typ 1" ist besser bekannt als was für ein Auto?

Ja, der VW Typ 1 war allen bekannt als "VW Käfer" oder einfach nur als "Käfer". Aufgrund der enormen Popularität wurde er in den späten 1990er Jahren als Neuauflage ("New Beetle") auf den Markt gebracht, und zwar in nahezu gleichem Karosseriedesign.

Was für ein Auto fuhr Steve McQueen in "Bullitt"?

Frank Bullitt manövrierte in diesem Actionfilm von 1968 eiligst einen grünen Mustang Fastback durch die Straßen von San Francisco. Die Männer, die ihn verfolgten, fuhren einen Dodge Charger.

An welchem Auto fuhren McQueen und seine Verfolger in "Bullitt" mindestens dreimal vorbei?

Sich den Thriller "Bullitt" anzuschauen wäre unvollständig, ohne mitzuzählen wie häufig McQueen am grünen Käfer vorbeirauscht. Die Wiederholungen waren das Resultat eines wohl nachlässigen Filmschnitts, mit dem die Länge der mittlerweile berühmten Verfolgungsjagd verlängert werden sollte.

Welcher Automobilhersteller brachte den Cougar Ende der 60er Jahre auf den Markt?

Der Cougar war ein weiteres Beispiel der beliebten "Pony-Cars" der 1960er Jahre. 1969 kosteten sie etwas weniger als 4.000 Dollar.

Welches klassische Auto der 60er Jahre schießt in "Thelma & Louise" über eine Felskante in die Tiefe?

Die dritte Hauptrolle in "Thelma und Louise" war Louises tolles blau-grünes Thunderbird Cabrio zugedacht. Das Auto wurde später für etwa 71.000 Dollar versteigert.

Welche sonst eher biedere Automarke erlebte in den 60ern unter den Surfern eine Renaissance?

Woody-Kombiwagen waren bei der Anschaffung recht günstig und boten beim Transport von Surfbrettern viel Platz. Was zunächst als Frage der Zweckmäßigkeit begann, entwickelte sich schließlich zu einem kulturellen Modestatement: Der Surfer und sein klassischer "Woody"!

Welche Autobauer produzierte den Mistral?

Der Mistral war Teil der italienischen "Gran Turismo"-Tradition. Wie andere Maseratis die folgen sollten, nahm er den Namen eines Windes an - der "Mistral" ist hierbei ein kalter Nordwind.

Welche Autos stahlen die Show im 1969er Spielfilm "Charlie staubt Millionen ab"?

In diesem klassischen Film spielt Michael Caine einen Dieb, der einen Goldraub plant. Die Goldbarren werden allesamt in mehreren Minis weggekarrt, die wendig genug sind, um auf Turins Bürgersteigen, Arkaden und sogar in der Kanalisation herumrasen zu können. Nachdem das Gold entladen wurde, werden die Autos über eine Klippe geschoben. Das ist wahrhaftige Dankbarkeit!

Über Autoversed

Willkommen bei Autoversed: deinem Online-Autoziel. Wenn ein Auto für dich mehr als nur ein Transportmittel ist und du dein Fahrzeug mit Liebe und Sorgfalt behandelst, wenn es dich auch nach Jahren des Fahrens noch immer begeistert, auf offener Straße schnell zu beschleunigen - dann bist du hier genau richtig.

Du bist täglich am pendeln und suchst nach einem zuverlässigen Fahrzeug; du bist ein Autoliebhaber, der schon den nächsten Hot Rod im Auge hat, oder du bist ein Elternteil, das die Kinder von A bis Z bringen muss? Dann hat Autoversed in jedem Fall etwas für dich. Wir bieten die aktuelle Übersicht über heiße exotische Fahrzeuge, teure Luxusfahrzeuge, umweltfreundliche Autos, robuste Geländewagen und vieles mehr. Komm und schau es dir an!

Weitere Quizze erkunden